Turnverein Rüthi


Frauen und Männer doppeln nach

Eine Woche nach dem Erfolg der Aktivriege Mixed ziehen die Frauen und Männer des TV Rüthi nach. Am Toggenburger Turnfest in Wattwil absolvieren die 4 Frauen und 8 Männer den Fit+Fun-Parcours. Die sechs verschiedenen Aufgaben erfordern Geschicklichkeit, Ausdauer, Koordination und Teamwork. Die Rüthner erfüllen dabei zweimal sämtliche Anforderungen, was jeweils mit der Maximalnote von 10.00 belohnt wird. In der Endabrechnung reicht die Glanznote von 28.95 ebenfalls zum 3. Podestplatz in der 4. Stärkeklasse. Bravo!

 

Rangliste

Resultatübersicht aller besuchten Turnfeste

Aktivriege turnt sich aufs Podest

Eines vorweg, eine solche Note wurde seit dem Eidg. Turnfest in Frauenfeld (26.79) nie mehr erreicht. Zehn Jahre später, am Glarner Kantonalturnfest zeigen die Damen und Herren der Aktivriege Rüthi ihr ganzes Können.

 

Mit der Schlussnote von 26.32 turnen sich die 14 Rüthnerinnen und 6 Rüthner auf den 3. Rang. Der Podestplatz in der 4. Stärkeklasse wird sogleich gebührend gefeiert - recht so, das habt ihr euch verdient!

 

Rangliste

Resultatübersicht aller besuchten Turnfeste

Turnfest-Vorschau

Die Turnschuhe stehen bereit. Der TV Rüthi befindet sich im Turnfest-Modus.

 

Als Vorbereitung laden die Girls der Team-Aerobic am Montag, 12. Juni um 21:00 Uhr zu einer öffentlichen Aufführung auf dem Sportplatz Rheinblick. Bereits an ihrem ersten Auftritt, konnten die Rüthnerinnen am Fiirobigcup in Engelburg einen Erfolg feiern. Die Note mit der "Schnapszahl" 8.88 war gleichbedeutend mit dem sensationellen 2. Rang.

 

Rangliste

Die Aktivriege-Mixed startet am Samstag, 17. Juni 2017 am Glarner Kantonalturnfest in Nidfurn/Haslen.

 

15.35 Uhr: Pendelstafette 80m

16.25 Uhr: Weitsprung

18.05 Uhr: Kugelstossen

18.20 Uhr: Team-Aerobic

 

 

Die Frauen und Männer sind am Samstag, 24. Juni 2017 am Toggenburger Turnfest in Wattwil im Einsatz.

 

Startzeiten der sechs Fit+Fun-Aufgaben

12.30 Uhr

14.36 Uhr

15.48 Uhr

Sport Fit-Tag

Erfolgreich kehren die 17 Männer und Frauen vom Kantonalen Sport Fit-Tag in Kriessern nach Hause. In allen drei Disziplinen resp. sechs Aufgaben kann sich die Rüthner Turnerschaft gegenüber dem Vorjahr markant verbessern, was sich auch in der Rangliste mit drei Top-7 Platzierungen widerspiegelt.

 

Rangliste

Offene Trainings

Nach dem gelungenen Sportlager (hier geht's zum Tagebuch) und den anschliessenden Osterferien geht diese Woche der gewöhnliche Trainingsalltag weiter. Hierzu laden wir speziell in dieser Woche auch Neulinge herzlich ein, ein Training zu besuchen und so Turnerluft zu schnuppern. Natürlich stehen die Türen auch die nächsten Wochen allen interessierten Kindern und Jugendlichen zu einem unverbindlichen Training offen.

 

Sportlager

Vom 10.-15. April 2017 geniessen über 50 Kinder und Jugendliche das Sportlager in Bütschwil.

 

Im Tagebuch könnt ihr das Geschehen mitverfolgen: http://tvruethi.blogspot.ch/

Neu am Start: Team Aerobic Rüthi und Glücksbringerin "Trudi"

Seit August 2016 trainieren acht fleissige Turnerinnen vom Turnverein Rüthi die Wettkampfdisziplin Team Aerobic. Gemeinsam wurde eine Choreographie von rund 3 Minuten einstudiert. Ein Team Aerobic muss dynamisch und vielseitig sein. Ausserdem sind verschiedene Elemente wie Gleichgewicht, Kraft, Beweglichkeit und Akrobatik einzubauen. Die Ladies trainieren mit viele Power und Begeisterung einmal pro Woche. Ausserdem haben sie an zwei Samstagen ein Zusatztraining absolviert. Die Wettkampfchoreographie wurde am letzten Samstag mit dem Schlussbild vervollständigt. Jetzt gilt es üben, üben, üben…

 

Am Freitag, 12. Mai 2017, startet das Team Aerobic Rüthi am Fiirobigcup in Engelburg. Dies wird die Hauptprobe fürs Turnfest sein. Am Glarner Kantonalturnfest am 17. Juni 2017 startet die motivierte und aufgestellte Truppe zusammen mit den Aktiven vom TV Rüthi im dreiteiligen Wettkampf. Der Nervosität und das Wettkampffieber steigt.

 

Mit dabei im Team Aerobic sind: Tamara Büchel, Angela Eicher, Liana Kobler, Nadine Schneider, Rebekka Heeb, Tamara Stieger, Carmen Mattle und Ursi Dürst.

Obdachlos im Sportlager - mit deiner Hilfe nicht!

Halli hallo liebe UnterstützerInnen!

 

Wir sind die Jugend des TV Rüthi im schönen Rheintal. Unsere Gruppe besteht aus einer polysportiven Jugendriege, einer Geräteriege und unserer Tanzriege "Dance Mix". Vom 10. - 15. April 2017 dürfen wir mit 54 Kindern und 19 Leitern nach Bütschwil reisen.

 

Auch dieses Jahr bekommen wir wieder die Möglichkeit, uns im Sportlager optimal auf die kommende Wettkampfsaison vorzubereiten. Gute Unterkünfte mit Dreifachturnhalle und Schlafplatz in Einem sind teuer. Trotzdem ist es für uns wichtig, dass wir in getrennten Hallen trainieren können.

 

Auch soll Platz und Raum für Spiel und Spass sein. Die Leiter überlegen sich immer wieder ein interessantes und abwechslungsreiches Abendprogramm.

 

Das Lager wird grundsätzlich aus der Kasse des Turnvereins und durch Elternbeiträge finanziert. Damit wir diese Kosten etwas senken können und doch die besten Voraussetzungen haben, um alles zu geben, brauchen wir euere Unterstützung.

 

Mit deinem Beitrag wird

  • die Dreifachturnhalle mit Schlafplatz: 7400.- Franken
  • und die Lagerküche: 1700.- Franken

bezahlt.

 

Du kannst also verhindern, dass zukünftig Elternbeiträge erhöht werden müssen!

Wir bedanken uns im Voraus für eure Hilfe!

Eure TV Rüthi Kids

 

Hier kannst du uns unterstützen - I believe in you

 

Rhylauf Oberriet

Ein Dutzend Kinder und Jugendliche der Jugi Rüthi starten am 20. März 2017 am Rhylauf in Oberriet. Angefeuert von vielen Eltern erreichen alle Startenden das Ziel und dürfen mit Stolz eine Medaille oder gar einen Siegerpreis mit nach Hause nehmen. Herzliche Gratulation!

Resultate

Schülerinnen 1 mit Rihana Koller (5.) und Alisa Rusch (35.)

Schülerinnen 2 mit Lorena Koller (15.), Lena Bösch (16.) und Ladina Strebel (27)

Schüler 2 mit Jeremy Coigny (15.)

Schülerinnen 3 mit Lina Zehender (18.) und Nataly Rechsteiner (27.)

Schüler 3 mit Bastian Geisser (4.) und Willi Zehender (31.)

Schülerinnen 4 mit Flavia Geisser (7.)

Schüler 5 mit Jarno Loher (6.)

Rhystafette 2017

Die neue Broschüre für die Rhystafette ist druckfrisch eingetroffen. Diese steht auch Online zur Verfügung: www.rhystafette.ch

Spotlightz in action

Nach 19 Jahren verabschiedet

Seit der Geburtsstunde der Frauenriege leiteten Doris Büchel und Conny Büchel diese. In den 19 Jahren verstanden sie es, stets für ein abwechslungsreiches Turnprogramm zu sorgen. Der Vorstand dankt Doris Büchel und Conny Büchel für ihren unermüdlichen Einsatz. Insgesamt dürften sie gemeinsam auf gegen 1'000 Turnstunden oder gar mehr gekommen sein, in welcher sie die Hauptverantwortung inne hatten. Im Namen der Frauen überbringt Sonja Gächter den beiden zusätzlich grosse Lobes- und Dankesworte.

 

Die Geschicke der Frauenriege werden neu von Daniela Keller geführt, welche zugleich in den Vorstand gewählt wurde. Daniela Keller wird unterstützt von Jasmin Geisser sowie Doris Büchel, welche weiterhin Einsätze im Leiterteam leisten wird.

 

Tosenden Beifall erhalten die zwei Vereinsfestwirte und Ehrenmitglieder Hans Kobler und Meinrad Büchel. Sie gehören beide seit 30(!) Jahren an jedem Anlass sozusagen zum Inventar. Sie sind nicht nur die Ersten beim Einrichten, nein, sie sind auch wieder die Letzten, die noch aufräumen. Chapeaux und herzlichen Dank.

 

Für langjährige Leitertätigkeiten dürfen Jasmin Geisser (15 Jahre), Adrian Walser (10 Jahre) und Martina Heeb (5 Jahre) ein Präsent entgegennehmen. Alessia Omlin erhält Gratulationen zur letztjährigen Teilnahme an den Schweizermeisterschaften beim Swiss Athletic Sprint.

 

Verdankt werden die scheidenden Jugileiter Christoph Kobler und Jonas Kobler, die Getu-Leiterin Jeanny Ammann und die Muki-Leiterin Manuela Müller. Als Vereinsfähnrich ist Jonas Kobler zurückgetreten und wird durch Silvan Hasler ersetzt. Als Vertreterin der Frauenriege aus dem Vorstand verabschiedet wird Erika Eicher. Allen wird grosser Dank für die geleisteten Dienste zu Gunsten des Turnvereins und der Jugend ausgesprochen.

Die Geehrten (v.l.n.r.) Doris Büchel, Jonas Kobler, Jasmin Geisser, Martina Heeb, Christoph Kobler, Meinrad Büchel, Conny Büchel, Manuela Müller, Hans Kobler, Jeanny Ammann, Erika Eicher, Daniela Keller

Insgesamt werden 15 Neumitglieder in den Verein aufgenommen. Somit umfasst der Turnverein mit 185 Turnerinnen und Turnern soviele Mitglieder wie noch nie in seiner 106-jährigen Vereinsgeschichte. Die Vakanzen im Leiterteam können erfreulicherweise alle besetzt werden. Den angehenden Leiterinnen und Leitern wünscht der Vorstand viel Befriedigung und dankt im Voraus für ihren Einsatz. Zur Unterstützung weiterhin gesucht werden männliche Leiter - oder Frauen, welche sich einer Knabenriege widmen möchten.

Zwei wichtige und interessante Termine stehen bevor

Heute Abend lädt der Turnverein zur alljährlichen Hauptversammlung:

  • Freitag, 17. Februar 2017
  • 19.30 Uhr (Nachtessen, anschliessend Versammlung)
  • Werkhofsaal Rüthi

Der Vorstand


Am kommenden Montag informiert das OK Cervi Saltus über das Programm 2017. Nebst dem Motto werden auch weitere wichtige Informationen abgegeben. Eingeladen sind das gesamte Leiterteam sowie alle Mitglieder der verschiedenen Ressorts. Des weiteren sind alle interessierten Turnerinnen und Turner recht herzlich eingeladen.

  • Montag, 20. Februar 2017
  • 19.00 Uhr
  • Bühne der MZH Bündt

Das OK Cervi Saltus.

Skitag 2017

Am Samstag, den 4. Februar begaben sich 7 Turnerinnen und Turner für den Skitag in die Lenzerheide. Schon um 09.00 Uhr warteten perfekt präparierte Pisten auf uns, um die ersten Schwünge vom Rothorn talwärts zu ziehen. Das Wetter liess etwas zu wünschen übrig, darum war es auch nicht möglich nach Arosa zu gelangen. Aus diesem Grund fuhren wir noch vor dem Mittag auf die andere Bergseite zum Stätzerhorn. Dort genossen wir unsere erste Pause in der Chillibar. Die einen waren ein bisschen sportlicher und zogen noch weitere Schwünge, die anderen nahmen es gemütlicher. Um ca. 13.00 Uhr trafen sich alle wieder für das Mittagessen. Am Nachmittag ging es wieder auf die Skier und plötzlich liess sich die Sonne doch noch blicken. Nach ein paar rasanteren Fahrten ging es auf in die Goldgräberbar. Dort feierten wir Après Ski. Anschliessend führte uns ein prominenter Skilehrer sicher ins Tal. Auf dem Heimweg ging es noch kurz in das Obertor, wo ebenfalls eine Klasse Stimmung herrschte. Den Abend selbst liessen wir dann eher gemütlich bei einem Abendessen im Rüthihof ausklingen. Es war ein wunderbarer Tag.


Danke an Tanja Kobler für die Organisation.

 

Kevin Büchel

Hauptversammlung

Der Besuch der Hauptversammlung ist für alle turnenden Mitglieder obligatorisch. Aus organisatorischen Gründen sind Absenzen bis spätestens Mittwoch, 15. Februar 2017 zu melden.

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Einladung für alle Mitglieder und Nichtmitglieder

Nadine Oesch, wird am Donnerstag, 2. März in der MZH Bündt eine Lektion zu folgendem Thema gestalten:

 

Selber etwas für die Gesundheit tun mit KiD-Übungen (Kraft in der Dehnung)

Durch Stürze, Unfälle oder Fehlhaltungen können Muskelverspannungen auftreten. Der verspannte und dadurch verkürzte Muskel schränkt uns in der Bewegung ein und verursacht Schmerzen, welche überall und plötzlich auftreten können.Medikamente können diese Schmerzen lindern, lösen jedoch das Problem nicht. Erhalte eigenverantwortlich deine Gesundheit mit einfachen KiD-Übungen. Denn regelmässiges Praktizieren der KiD-Übungen, kann Gelenk- und Muskelschmerzen, Hüft-, Schulter- oder Knieproblemen, Kopfschmerzen und Migräne verhindern.

 

Die Stunde dauert von 20.15 - 21.30 Uhr. Bitte bequeme Turnkleidung anziehen und wenn vorhanden ein Mätteli mitbringen. Anschliessend an die Stunde steht Nadine für weitere oder detailliertere Fragen zur Verfügung.

 

Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

 

Wir freuen uns!

Conny Büchel und Manuel Geisser

Turner-Ziitig 2017

Geschätzte Ehrenmitglieder Liebe Turnerinnen und Turner, Werte Gönnerinnen
und Gönner


Draussen ist die Landschaft verzaubert mit einem weissen Mantel, alles wirkt ruhig und
vielleicht ein bisschen stumm. Ein weiteres Turnerjahr ist erfolgreich zu Ende gegangen.
Das Vereinsjahr ruhig und auch stumm wie, die Winterlandschaft zurzeit?

Ich habe das Jahr als ruhiges Jahr erlebt aber gar nicht als ein stummes. Es wurden Anlässe
organisiert und durchgeführt. Die Teilnahme an Wettkämpfen und Turnfesten war
von Klein und Gross erfolgreich. Krisenmanagement, Ideen sammeln, Bewerbungen, dies
waren im 2016 wichtige und interessante Aufgaben welche ich ausüben durfte.


Auseinandersetzen mit Krisen: Nein wir stecken nicht in einer Krise und haben auch im
2016 das Glück gehabt keine schwierigen Situationen oder Zwischenfälle bewältigen zumüssen.
Im Vorstand wurden mit Marion Heeb und Thomas Ammann im Frühling das Krisenmanagement
des Turnvereins überarbeitet und verschiedene Fallbeispiele durchgespielt,
damit in einem Ernstfall diese Abläufe abgerufen und angewendet werden können.


Ideen sammeln: Die Rhystafette, wurde auch im vergangenen Jahr wie gewohnt erfolgreich
vom eingespielten Organisationskomitee vorbereitet und durchgeführt. Der erneute
Rückgang von Teilnehmer zwang das OK nicht in die Knie. Nein das OK hat die Situation
erkannt und zusammen mit Vereinsmitgliedern einen Workshop organisiert und Ideen
ausgetauscht und Konzepte erarbeitet. Nun sind wir gespannt, welche Ideen das OK umsetzen
kann und freuen uns auf die 37. Ausgabe am 13. Mai 2017.


Bewerbung: Sport- verein-t, richtig, bereits sind wieder drei Jahre vergangen und die Erneuerung
des Labels steht an. Der Vorstand war fleissig und hat die Bewerbungsunterlagen
zeitgerecht eingereicht. Das Bewerbungsgespräch hat bereits stattgefunden, jetzt
müssen noch kleine Anpassungen gemacht werden und dann hoffen wir, dass der Bescheid
Ende Februar positiv ausfällt.


Dieser Rückblick war nur ein kleiner Teil der administrativen Arbeiten. In den nächsten
Seiten sind die spannenden turnerischen Rückblicke der verschiedenen Riegen zu lesen.
Denn auch die Turnerinnen und Turner waren fleissig, ehrgeizig und erfolgreich. Damit
jedoch die Wettkämpfe, Turnfester überhaupt besucht werden können, braucht es topmotivierte
Leiterinnen und Leiter welche jede Woche die Lektionen vorbereiten und danach in
der Turnhalle stehen. Ihnen ein riesengrosses von Herzen kommendes Dankeschön!


Im 2017 wird es wieder spannend, aufregend, kreativ denn es heisst wieder Cervi Saltus.
Der Startschuss ist bereits im Dezember gefallen und ich freue mich riesig auf das kommende
Jahr.


Eure Präsidentin Rebekka Heeb

Download
Turner-Ziitig 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB

Unihockey in Salez

Wie bereits letztes Jahr nahm der TV Rüthi erneut mit drei Mannschaften am Unihockeyturnier in Salez teil. Am Freitagabend stand die gemischte Mannschaft im Einsatz. Wir starteten sehr gut in das Turnier und konnten das ersten Spiel klar gewinnen. Nach einem hart erkämpften Unentschieden im zweiten Gruppenspiel folgten zwei weitere Siege in den restlichen Gruppenspielen. Damit standen wir als Gruppensieger im Halbfinal gegen die Gauderböcke. Dort stand es nach hart umkämpften zehn Minuten 2:2 unentschieden, was bedeutete, dass es zu einem Penaltyschiessen kam. In diesem behielten die Gauderböcke das glücklichere Ende für sich und gewannen 2:1. Trotz des Ausscheidens war der Abend noch nicht ganz zu Ende. Es folgte noch das Spiel um Platz 3. In diesem schossen wir uns den Frust von der Seele und sicherten uns mit einem 8:1 den 3. Platz. So konnten wir doch noch einen Pokal mit nach Hause nehmen.

Am Sonntag starteten wir gleich mit zwei Mannschaften (TV Rüthi / TV Rüthi verschwächt) in der Kategorie Herren. Das Team TV Rüthi startete mit zwei Unentschieden gegen starke Gegner in der Gruppenphase. TV Rüthi verschwächt, welches als Titelverteidiger antrat, konnte die ersten beiden Spiele gewinnen, was die vorzeitige Qualifikation für die Zwischenrunde bedeutete. Für TV Rüthi ging es im dritten Spiel um alles oder nichts. Trotz grossem Kampf verloren wir gegen den Turnierfavorit Slapshot. Mit 2 Unentschieden und nur einer Niederlage zeigten wir jedoch eine starke Leistung. Für Rüthi verschwächt ging es nach einem weiteren Sieg in die Zwischenrunde. Das erste Spiel konnten wir souverän gewinnen. Im zweiten folgte dann jedoch die erste Niederlage gegen ein stark aufspielendes «Mir geg dä Rest». Nichts desto trotz standen wir im Viertelfinale, wo es gegen die Red Devils ging. Schnell lagen wir 2:0 im Hintertreffen. Wir wären jedoch keine Rüthner Turner, wenn wir bereits jetzt aufgegeben hätten. Und tatsächlich gelang uns eine Minute vor Schluss der Ausgleich in dieser hitzigen Partie. Somit durften wir ins Penaltyschiessen. Gleich der erste Schütze der Rüthner versenkte seinen Penalty und da alle Versuche der Red Devils vom Torhüter entschärft wurden, standen wir im Halbfinal gegen Bonfire. Dieses Mal konnten wir 1:0 in Führung gehen und hatten das Spiel weitgehend unter Kontrolle. Trotzdem kassierten wir kurz vor Schluss den Ausgleich. Dies bedeutete wieder Penaltyschiessen. Nach fünf Schützen lag Bonfire 1:0 voraus, was bedeutete, dass Rüthi treffen musste. Die Nerven hielten und wir glichen aus. Ab jetzt war jeder Penalty entscheidend. Nachdem fünf Schützen hintereinander an den sehr starken Torhütern gescheitert waren, konnten wir den entscheidenden Treffer erzielen und standen im Final. Dort wartete mit den Schanwälder Hotsticks ein unbekannter Gegner auf uns. Wir kämpften, lagen jedoch nach Spielhälfte 2:0 hinten. Obwohl wir alles nach vorne warfen, gelang uns kein Treffer mehr und so verloren wir das Final leider mit 3:0. Trotz dieser Niederlage können wir stolz sein, von 24 Mannschaften den zweiten Platz erreicht zu haben. Nächstes Jahr werden wir wieder angreifen.

Mixed Mannschaft: Schneider Livia (TW), Schneider Nadine, Loser Vanessa, Büchel Natalie, Loher Olivia, Schneider Patrik, Mattle Andreas, Göldi Sandro, Hasler Patrick

TV Rüthi: Hasler Silvan (TW), Crescente Stefan, Finker Pascal, Büchel Kevin, Kobler Andreas

TV Rüthi verschwächt: Huwiler Chaspar (TW), Hasler Silvan (TW), Wenk Christian, Schneider Patrik, Göldi Sandro, Mattle Andreas, Hasler Patrick